Kontakt

Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungs-
gesellschaft mbH

Oberurseler Straße 55-57
D-61440 Oberursel

Telefon: 06171 502-447
Telefax: 06171 509-129
Email: kerstin.giger@sewo.de

Willkommen bei der SEWO

Willkommen bei der SEWO

Als stadteigene Gesellschaft im Unternehmensverbund der Stadtwerke-Holding ist die Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Oberursel (SEWO) mit der Entwicklung und Umsetzung wichtiger städtebaulicher Entwicklungs- und Baumaßnahmen für die Stadt Oberursel beauftragt.

Die SEWO wurde im Jahr 1998 zur Durchführung und Koordination der Entwicklungsplanung für das Camp King gegründet. Mit dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte aus dem ehemals militärisch genutzten Areal am nordwestlichen Stadtrand von Oberursel, eröffneten sich neue Möglichkeiten und Potenziale für die städtebauliche Neuordnung des Gebietes. Aus dem ca. 16 Hektar großen, ehemals brachliegenden Gelände ist im Zeitraum 1998-2006 ein modernes und beliebtes Stadtquartier mit ca. 350 Wohneinheiten entstanden. Die Mountain Lodge wurde im Jahr 2010 an die Mountain Lodge Grundstücks GmbH zum Zwecke der Sanierung und Nutzung für hochwertige Wohnungen veräußert. Die Sanierung wurde 2016 abgeschlossen.

Im Zeitraum 2008-2009 hat die SEWO im Rahmen eines PPP-Projektes das Fachmarktzentrum Zeilweg umgesetzt. Die Entwicklung des Fachmarktzentrums wurde durch die „Bau und Grund Projekt Oberursel GmbH" (BGO) realisiert, eine zu diesem Zweck gegründete Projektgesellschaft. Mit Projektfertigstellung wurde das Fachmarktzentrum an einen Privatinvestor veräußert.

Seit 2008 steht die SEWO mit dem Bahnhofsprojekt vor neuen Herausforderungen. Nach dem Erwerb entbehrlicher Bahnflächen von der Deutschen Bahn, wurde mit der Sanierung des historischen Bahnhofsgebäudes ein erstes Initialzündungsprojekt für die künftigen Entwicklungen im Bahnhofsbereich realisiert. Begleitet durch weitere Maßnahmen, wie den Neubau einer barrierefreien Personenunterführung (Bauherr: Stadt Oberursel), die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes (Bauherr: Stadt Oberursel) und die Erneuerung des U-Bahnhofs (Bauherr: Verkehrsgesellschaft Frankfurt) hat der Verband Allianz pro Schiene den Bahnhof Oberursel im Jahr 2013 mit der jährlichen Auszeichnung „Kleinstadtbahnhof des Jahres“ gewürdigt.  
Die verbleibenden ehemaligen Bahnflächen sind wesentlicher Baustein des Projektes „Neugestaltung des Bahnhofsareals“. Sie bieten einmaliges Entwicklungspotenzial zur Neuordnung und Reaktivierung der bislang ungeordneten und ungenutzten Brachflächen.